top of page

Indisches Hähnchencurry mit Gurkensalat

Nährwerte pro Person:

KH 12 g | PROTEINE 29 g | FETTE 6 g | KALORIEN 220



 

Dieses pikante Gericht ist trotz der vielen Zutaten schnell zubereitet. Es handelt sich hier um das Grundrezept – probiere es ruhig auch einmal mit anderen Gemüsesorten aus. Der kalte, erfrischende Gurkensalat mit Jogurt als Beilage ist ein herrlicher Kontrast zum scharfen Curry.



Zutatenliste: (4 Personen)


Für das Curry:

  • Hähnchenbrusthälften, ohne Knochen ohne Haut

  • Salz und Pfeffer

  • Etwas Mehl zum Wenden

  • 1 TL Olivenöl

  • 1 mittelgroße Zwiebel in Scheiben geschnitten

  • 2 Knoblauchzehen, gehackt

  • 1 Dose Tomaten (420 gr.)

  • ½ TL Chiliflocken

  • ½ TL Koriander gemahlen

  • 1 TL Ingwer, gemahlen

  • 2 TL Currypulver

  • 1 Hand voll frische Korianderblätter, gehackt

  • 1 EL frisch gepresster Zitronensaft


Für den Salat:

  • 300 g entrahmter Naturjogurt

  • 1 mittelgroße Salatgurke, geschält, entkernt und geraspelt

  • ½ TL Salz

  • ½ TL Kreuzkümmel, gemahlen

  • ½ TL Zucker

  • 2 EL fisch gehackte Minze oder 2 TL getrocknete Minze


 

Zubereitung:

  1. Die Hähnchenbrüste mit Salz und Pfeffer würzen, leicht in Mehl wenden und zur Seite stellen.

  2. Einen mittelgroßen Topf mit Olivenöl bei mittlerer Hitze erwärmen.

  3. Das Fleisch etwa 3 Minuten im heißen Öl braten.

  4. Zwiebel und Knoblauch hinzufügen und alles weitere 5 Minuten braten, bis die Zwiebel weich zu werden beginnt.

  5. Die Tomaten, die Chiliflocken und die Gewürze dazugeben.

  6. Umrühren, den Topf zudecken und das Hähnchen etwa 15 Minuten bei schwacher Hitze garen.

  7. Vor dem Servieren noch einmal abschmecken und den Koriander und Zitronensaft unterrühren.

  8. Salat: Sämtliche Zutaten in einer Schüssel vermengen und bis zum Servieren kühl stellen.


15 Ansichten

コメント


bottom of page